2.1.1.13. Der Klappenmechanismus – die allgemeinen Angaben

Die Abb. 2.20. Der Klappenmechanismus der Motoren des Autos Mazda 6: 1 – raspredwal; 2 – die Kette des Antriebes des Mechanismus der Gaswechselsteuerung; 3 – das Sternchen der Kurvenwelle; 4 – der Hebel natjaschitelja; 5 – natjaschitel die Ketten; 6 – die Scheibe der Kurbelwelle; 7 – richtend die Ketten; 8 – der Klappenknoten; 9 – das Fäustchen; 10 – das fette verwaltende Ventil (OCV); 11 – der vollziehende Mechanismus des Systems der Veränderung der Phasen der Gaswechselsteuerung


Jeder Zylinder hat zwei einlass- und zwei Abschluß- Kanäle. 16 Ventile werden von zwei raspredwalami unmittelbar in Betrieb gesetzt. Auf den Motoren des Modells L3 wird der Mechanismus der Veränderung der Phasen der Gaswechselsteuerung verwendet, der den besten Moment der Eröffnung oder der Schließung der Ventile gewährleistet, je nach den Bedingungen der Bewegung die Phasen raspredwala der Einlasskanäle (der Abb. 2.20) ständig ändernd.

Die Abb. 2.21. Das Diagramm der Eröffnung und der Schließung des Ventiles der Motoren des Autos Mazda 6: 1 – WMT; 2 – das variabele Gebiet; 3 – die Ausgabe; 4 – der Einlass; 5 – NMT