2.1.5.1. Die allgemeinen Angaben

Die Autos Mazda 6 (GG) sind neu dwigatelemi Serien L ausgestattet. Als die Besonderheit der Motoren einer Serie L priweleny ist es niedriger:
– Es wird das lokale Netz des Kontrollers SAN verwendet.
– Es wird das mechanische Brennstoffsystem unwiederbringlich des Brennstoffes in den Tank verwendet.
– Es wird das Steuersystem der Einlass für die Verbesserung der Charakteristiken des Motors auf dem Gebiet der hohen Frequenzen des Drehens (des Motors L3) verwendet.
– Das Steuersystem die Phasen der Gaswechselsteuerung wird für die Verbesserung der Charakteristiken des Motors (den Motor L3) verwendet.
– Das System des Einlasses mit den variabelen Charakteristiken wird für die Erhöhung des Drehmoments des Motors und der Effektivität der Verbrennung (des Motors L3) verwendet.
– Das Steuersystem die Einspritzung des Brennstoffes verwirklicht die Korrektion nach dem absoluten Druck im Einlasskollektor.
– Das System hat den nicht regelbaren Winkel des Zuvorkommens der Zündung.
– Alle Vereinigungen topliwoprowodow sind von den schnellabnehmbaren Verbindungsstücken ausgestattet.
– Es wird die Funktion der Selbstdiagnostik KOEO/KOER verwendet.
– Es ist der Prozess der Aufbewahrung der unbearbeiteten Kodes geändert.
– Es ist das Regime der Arbeit der Signaleinrichtung MIL für jesdowogo des Zyklus des zweiten Typs geändert.

Die Abb. 2.53. Das Schema des Steuersystemes das Brennstoffsystem des Autos Mazda 6: 1 – der Block PCM; 2 – die Zündspule; 3 – der Generator; 4* – saslonka die Systeme VAD; 5 – der Luftfilter; 6 – der Sensor der Massenkosten der Luft; 7* – der vollziehende Mechanismus saslonki die Systeme VAD; 8* – das verwaltende elektromagnetische Ventil des Systems VAD; 9* – die Vakuumkamera; 10* – das Rückventil des Systems VAD; 11 – der Regler des Leerlaufs; 12 – das elektromagnetische Ventil des Durchblasens; 13 – der Sensor der Lage drosselnoj saslonki; 14 – der Sensor des absoluten Drucks; 15* – das verwaltende elektromagnetische Ventil des Systems VIS; 16 – das verwaltende elektromagnetische Ventil Variable tumble; 17* – der vollziehende Mechanismus saslonki die Systeme VIS; 18* – saslonka die Systeme VIS; 19 – der vollziehende Mechanismus saslonki die Systeme VTCS; 20 – saslonka die Systeme VTCS; 21 – die Brennstoffdüse; 22* – das verwaltende fette Ventil; 23 – der Sensor der Lage raspredwala; 24 – das Ventil des Systems rezirkuljazii der durcharbeitenden Gase; 25 – der Sensor der Detonation; 26 – der Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit; 27 – das Ventil der Lüftung kartera; 28 – der Sensor der Lage kolenwala; 29 – der Sensor der Konzentration des Sauerstoffs mit der Anwärmung (vorder); 30 – der Sensor der Konzentration des Sauerstoffs mit der Anwärmung (hinter); 31 – die Kapazität mit der aktivierten Kohle (dem Adsorber); 32 – das Rückventil (zweiseitig); 33 – der Regler des Drucks; 34 – der Brennstofffilter (der hohe Druck); 35 – die Brennstoffpumpe; 36 – der Brennstofffilter (der niedrige Druck); 37 – der Tank; 38 – das Gravitationsventil; 39 – gassitel des Pulsierens; 40 – zum Block PCM; die Anmerkung – *: für die Motoren L3


Die Abb. 2.54а. Das Montageschema des Steuersystemes das Brennstoffsystem des Autos Mazda 6 mit immobilajserom (der Teil 1)


Das Steuersystem das Brennstoffsystem des Autos Mazda 6 mit immobilajserom (die Abb. 2.54а, 2.54б) enthält die folgenden Elemente: 1 – der Sensor der Konzentration des Sauerstoffs mit der Anwärmung (vorder); 2 – der Sensor der Konzentration des Sauerstoffs mit der Anwärmung (hinter); 3 – der Sensor der Lage drosselnoj saslonki; 4 – der Sensor des absoluten Drucks im Einlasskollektor; 5 – der Sensor des Drucks; 6 – der Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit; 7 – der Sensor der Massenkosten der Luft/Lufttemperatur auf dem Einlass; 8 – der Sensor der Lufttemperatur auf dem Einlass; 9 – der Sensor des absoluten Drucks im Einlasskollektor; 10 – das lokale Netz des Kontrollers (CAN); 11 – der Sensor der Detonation; 12 – der Sensor der Lage kolenwala; 13 – der Sensor der Lage raspredwala; 14 – die Brennstoffdüse № 1; 15 – die Brennstoffdüse № 2; 16 – die Brennstoffdüse № 3; 17 – die Brennstoffdüse № 4; 18 – der Regler des Leerlaufs; 19 – der Erhitzer des Sensors der Konzentration des Sauerstoffs (vorder); 20 – der Erhitzer des Sensors der Konzentration des Sauerstoffs (hinter); 21 – das Relais des Systems der Klimaregelung; 22 – das Relais des Lüfters des Systems der Abkühlung; 23 – das Relais des Lüfters des Systems der Abkühlung; 24 – das Relais des Lüfters des Systems der Abkühlung; 25 – das Relais des Lüfters des Systems der Abkühlung; 26 – das Relais der Brennstoffpumpe; 27 – die Spirale; 28 – die Lampe der Sicherheit; 29 – der Schalter der Zündung; 30 – das Hauptrelais; 31 – die Motoren L8, LF (das heisse Gebiet) und L3; 32 – das Modell mit der automatischen Getriebe; 33 – das Modell mit der mechanischen Getriebe; 34 – der Generator; 35 – der Sensor des Drucks des Kühlmittels (mittler); 36 – der Sensor des Drucks des Hydroverstärkers der Lenkung; 37 – der Elektromotor des Lüfters; 38 – der Sensor des Drucks des Kühlmittels (hoch und niedrig); 39 – der Schalter des Systems der Klimaregelung; 40 – der Schalter der Signale des Bremsens; 41 – der Schalter nejtrali; 42 – der Schalter der Kupplung; 43 Schalter des Umfangs der Getriebe; 44 – der Turbinensensor der Geschwindigkeit; 45 – der Schalter HOLD; 46 – der Sensor TFT; 47 – der Sensor des Drucks des Öls; 48 – der Sensor der Geschwindigkeit des Autos; 49 – die Zündspule; 50 – der Generator; 51 – das elektromagnetische Ventil des Durchblasens; 52 – das verwaltende elektromagnetische Ventil des Systems VAD; 53 – das Ventil des Systems rezirkuljazii der durcharbeitenden Gase; 54 – das verwaltende elektromagnetische Ventil Variable tumble; 55 – das verwaltende elektromagnetische Ventil des Systems VIS; 56 – das verwaltende fette Ventil; 57 – der Körper des Ventiles; 58 – das Signal des Bremsens; 59 – die Motoren L8, LF (das heisse Gebiet) und L3; 60 – das Modell mit der mechanischen Getriebe; 61 – das Modell mit der automatischen Getriebe; 62 – der Motor L3

Die Abb. 2.54б. Das Montageschema des Steuersystemes das Brennstoffsystem des Autos Mazda 6 mit immobilajserom (der Teil 2 – die Fortsetzung)


Die Abb. 2.55а. Das Montageschema des Steuersystemes das Brennstoffsystem des Autos Mazda 6 ohne immobilajsera (der Teil 1)


Das Steuersystem das Brennstoffsystem des Autos Mazda 6 ohne immobilajsera (die Abb. 2.55а, 2.55б) enthält die folgenden Elemente: 1 – der Sensor der Konzentration des Sauerstoffs mit der Anwärmung (vorder); 2 – der Sensor der Konzentration des Sauerstoffs mit der Anwärmung (hinter); 3 – der Sensor der Lage drosselnoj saslonki; 4 – der Sensor des absoluten Drucks im Einlasskollektor; 5 – der Sensor des Drucks; 6 – der Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit; 7 – der Sensor der Massenkosten der Luft/Lufttemperatur auf dem Einlass; 8 – der Sensor der Lufttemperatur auf dem Einlass; 9 – der Sensor des absoluten Drucks im Einlasskollektor; 10 – das lokale Netz des Kontrollers (CAN); 11 – der Sensor der Detonation; 12 – der Sensor der Lage kolenwala; 13 – der Sensor der Lage raspredwala; 14 – die Brennstoffdüse № 1; 15 – die Brennstoffdüse № 2; 16 – die Brennstoffdüse № 3; 17 – die Brennstoffdüse № 4; 18 – der Regler des Leerlaufs; 19 – der Erhitzer des Sensors der Konzentration des Sauerstoffs (vorder); 20 – der Erhitzer des Sensors der Konzentration des Sauerstoffs (hinter); 21 – das Relais des Systems der Klimaregelung; 22 – das Relais des Lüfters des Systems der Abkühlung; 23 – das Relais des Lüfters des Systems der Abkühlung; 24 – das Relais des Lüfters des Systems der Abkühlung; 25 – das Relais des Lüfters des Systems der Abkühlung; 26 – das Relais der Brennstoffpumpe; 27 – der Schalter der Zündung; 28 – das Hauptrelais; 29 – die Motoren L8, LF (das heisse Gebiet) und L3; 30 – das Modell mit der automatischen Getriebe; 31 – der Generator; 32 – der Sensor des Drucks des Kühlmittels (mittler); 33 – der Sensor des Drucks des Hydroverstärkers der Lenkung; 34 – der Elektromotor des Lüfters; 35 – der Sensor des Drucks des Kühlmittels (hoch und niedrig); 36 – der Schalter des Systems der Klimaregelung; 37 – der Schalter der Signale des Bremsens; 38 – das Signal des Bremsens; 39 – der Schalter nejtrali; 40 – der Schalter der Kupplung; 41 – der Schalter des Umfangs der Getriebe; 42 – der Sensor der Geschwindigkeit des Eingangs/Turbine; 43 – der Schalter HOLD; 44 – der Sensor TFT; 45 – der Sensor des Drucks des Öls; 46 – der Sensor der Geschwindigkeit des Autos; 47 – der Sensor des Drucks des Öls; 48 – der Sensor der Geschwindigkeit des Autos; 48 – der Generator; 49 – das elektromagnetische Ventil des Durchblasens; 50 – das verwaltende elektromagnetische Ventil des Systems VAD; 51 – das Ventil des Systems rezirkuljazii der durcharbeitenden Gase; 52 – das verwaltende elektromagnetische Ventil Variable tumble; 53 – das verwaltende elektromagnetische Ventil des Systems VIS; 54 – das verwaltende fette Ventil; 55 – der Körper des Ventiles; 56 – die Motoren L8, LF (das heisse Gebiet) und L3; 57 – das Modell mit der mechanischen Getriebe; 58 – das Modell mit der automatischen Getriebe; 59 – der Motor L3.

Die Abb. 2.55б. Das Montageschema des Steuersystemes das Brennstoffsystem des Autos Mazda 6 ohne immobilajsera (der Teil 2 – die Fortsetzung)



Die Tabelle 2.19 die Technischen Charakteristiken des Brennstoffsystems