2.2.10.9. Die Anlage des Grubenbaubolzens der Scheibe der Kurbelwelle

Die Abb. 2.86. Die Anlage der speziellen Verwendung auf raspredwal


Stellen Sie die spezielle Verwendung auf raspredwal (fest siehe die Abb. 2.86).

Die Abb. 2.113. Der Sperrbolzen der Scheibe der Kurbelwelle: 1 – der Bolzen


Stellen Sie den Sperrbolzen M6x1,0 fest und ziehen Sie von seiner Hand (der Abb. 2.113) fest.
Drehen Sie die Kurbelwelle im Uhrzeigersinn bis zu WMT des Kolbens des Zylinders №1 um.

Die Abb. 2.104. Die Anlage der speziellen Verwendung auf die Kurbelwelle: 1 – die spezielle Verwendung


Halten Sie die Scheibe der Kurbelwelle von der speziellen Verwendung (fest siehe die Abb. 2.104).
Ziehen Sie den Grubenbaubolzen der Scheibe der Kurbelwelle in zwei Aufnahmen fest:
Ziehen Sie den Bolzen vom Moment 96–104 N·m fest;
Ziehen Sie den Bolzen am 87-93 ° fest
Wenden Sie den Bolzen M6x1,0 ab.
Nehmen Sie die spezielle Verwendung mit raspredwala ab.
Nehmen Sie die spezielle Verwendung aus der Öffnung des unteren Blindverschlusses des Blocks der Zylinder heraus.
Drehen Sie die Kurbelwelle im Uhrzeigersinn auf zwei Wendungen bis zu WMT des Kolbens des Zylinders №1 um. Wenn es die Lagen WMT misslingt, zu erreichen, schwächen Sie den Grubenbaubolzen der Scheibe der Kurbelwelle und wiederholen Sie die beschriebenen Handlungen zuerst.
Stellen Sie den unteren Blindverschluss des Blocks der Zylinder fest und ziehen Sie von ihrem Moment des Zuges 18–22 N·m fest.