7.7.4.1. Die Hauptcharakteristiken

Die Abb. 7.98. Das Pult fernbetätig upralenija: 1 – das Fernsteuerpult; 2 – das Netz; 3 – die Frontansicht; 4 – die Draufsicht; 5 – die Untenansicht; 6 – der Infrarotradiosender; 7 – der Infrarotsensor; 8 – der Stecker der Stromquelle


Für die Bequemlichkeit der Nutzung wird das Fernsteuerpult (die Abb. 7.98) vom Autonavigationssystem der vereinfachten Konstruktion verwendet.
Für die Aufbewahrung des Pultes auf der zentralen Konsole ist das Netz vorgesehen.
Die Schaltflächen und der Griff der Verwaltung des Autonavigationssystems befinden sich auf der Vorderseite des Pultes. Der Infrarotradiosender schickt die Signale durch die Schlussfolgerungen auf den Vorder- und hinteren Stirnseiten des Pultes.
Der Infrarotsensor, der die Signale vom Fernsteuerpult bekommt, befindet sich im Netz des Pultes. Die bekommenen Signale werden auf den Block des Flüssigkristallmonitors übergeben.
Von der Stromquelle des Pultes, wenn er sich außer dem Netz befindet, dienen die Batterien, wenn das Pult ins Netz – der Stecker der Stromquelle unterbracht ist. (Der Schalter der Zündung befindet sich in der Lage ACC oder ON).

DIE ANMERKUNG
Die Batterien werden nicht geladen, wenn sich das Fernsteuerpult im Netz befindet.

Die Tabelle 7.7 die Bestimmung der Schaltflächen des Fernsteuerpultes