1.4.4.4. Die Prüfung des Niveaus der Arbeitsflüssigkeit der automatischen Transmission

Man muss regelmäßig das Niveau der Arbeitsflüssigkeit der automatischen Transmission prüfen. Die Prüfung wird auf folgende Weise erfüllt.
Der Umfang der Arbeitsflüssigkeit ändert sich je nach der Temperatur. Das Niveau der Arbeitsflüssigkeit ist nötig es bei der Arbeit des Motors im Leerlauf und bei der normalen Arbeitstemperatur der Arbeitsflüssigkeit zu prüfen.

DIE AUFMERKSAMKEIT
Das ungenügende Niveau der Arbeitsflüssigkeit ruft die Gleitung der Reibungselemente der automatischen Transmission herbei. Das viel zu hohe Niveau der Arbeitsflüssigkeit kann die intensive Schaumbildung, den Verlust der Arbeitsflüssigkeit und den Verstoß des normalen Funktionierens der automatischen Transmission herbeirufen.
Verwenden Sie nur die empfohlene Arbeitsflüssigkeit. Die Anwendung einer beliebigen nicht empfohlenen Arbeitsflüssigkeit kann zum Verstoß des normalen Funktionierens und dem Ausfall der automatischen Transmission bringen.


1. Stellen Sie das Auto auf dem ebenen horizontalen Platz fest und werden stojanotschnyj die Bremse aufnehmen.
2. Starten Sie den Motor und drücken Sie auf das Bremspedal.
3. Abwechselnd übersetzen Sie den Hebel des Frequenzumschalters in alle Lagen und dann stellen Sie es in die Lage "R" (die Haltestelle) fest.

Die Abb. 1.182. Die Prüfung des Niveaus der Arbeitsflüssigkeit der automatischen Transmission


4. In die Schubdauer nehmen Sie kontroll- schtschup der automatischen Transmission im Leerlauf heraus und wischen Sie es nassucho ab. Dann stellen Sie schtschup auf die Stelle ein. Wieder nehmen Sie kontroll- schtschup heraus. Das normale Niveau der Arbeitsflüssigkeit entspricht dem Umfang zwischen den Zeichen auf kontroll- schtschupe, (die Abb. 1.182).